GESUNDES PAUSENBROT

Die Aktion „Gesundes Pausenbrot“ ist inzwischen zu einer schönen Tradition an der Ammerschule geworden. Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter?

Etwa einmal im Monat findet mittwochs während der ersten großen Pause in der Aula der Pausenbrot-Verkauf statt. Bei der Vorbereitung wechseln sich die Eltern der verschiedenen Klassenstufen ab. Den Anfang machen dabei jedes Schuljahr die 4. Klassen, im Monat darauf sind die 3. Klassen an der Reihe usw. Etwa 2 Wochen vor dem nächsten Termin bekommt die zuständige Klassenstufe dann einen Brief mit Rezeptvorschlägen und Rücklaufzettel.

Gesundes_Pauenbrot

Die Kinder erfahren dann von Plakaten oder auch einer Durchsage, dass in den nächsten Tagen das Pausenbrot stattfindet und freuen sich auch schon darauf. Je nach Beteiligung der Eltern finden die Kinder nach der 2. Unterrichtsstunde ein mehr oder weniger abwechslungsreiches Buffet vor.

Bitte geben Sie Ihre Essensbeiträge in der Früh nur auf den vorbereiteten Tischen ab und beschriften Sie Ihre Schüsseln, Teller, o.ä. Es gibt dann z.B. Brezen mit und ohne Butter, halbe Laugenstangen mit Butter, belegte Brote oder Semmelhälften, Muffins, Kuchen, Obstquark und Getränke (z.Zt. Apfelschorle und Milchdrink). Für Brezen und Apfelschorle wird ein Unkostenbeitrag von 0,50 €, für alles andere 0,25 € erhoben. Außerdem werden Obst und Gemüse kostenlos angeboten. Der Erlös geht an den Elternbeirat.

Wenn noch genug übrig ist, gibt es am nächsten Tag einen Resteverkauf zum halben Preis. Die Platten können dann nach dem Verkauf direkt wieder abgeholt , oder an den folgenden Tagen auf dem Schrank der Schulweghelfer (gegenüber des Lehrerzimmers) gefunden werden.

Gesundes_Pausenbrot
Gesundes_Pausenbrot1
Gesundes_Pausenbrot2

Das Pausenbrot-Team hat neue Aufstriche ausprobiert und von den Kindern bewerten lassen. Hier finden Sie die Rezepte für die Aufstriche zum “Nachzaubern”

Viel Spaß dabei!